Homemade Macarons

Habt ihr schon selbst Macarons gemacht?
Ich habe mich getraut und dabei so geschimpft…
Als ich das Rezept gelesen habe, dachte mir, pff easy-peasy…

Robilyscie juz same macarons?
Ja sie odwazylam i musze przyznac, ze strasznie sie  przy tym napsioczylam…
Bo jak czytalam przepis, to sobie myslalam, pfff proste jak nie wiem…

IMG_1546

Aber nix da! Meine Küche hat nachher wie nach einer Explosion ausgesehen, ich war maximal genervt… Letztendlich hat sich aber gelohnt.

Ale niestety! Moja kuchnia wygladala potem jak po eksplozji, a ja bylam wkurzona na maksa… No ale oplacalo sie…

IMG_8963 2

Die Macarons waren mega lecker 🙂

Macaronki okazaly sie byc przepyszne 🙂

IMG_9008

 

IMG_8972

 

FullSizeRender 41

Das Rezept habe ich von Lina.

Für ca.30 St. braucht man:
140g feines Mandelmehl
90g Puderzucker
110g Zucker
105g Eiweiß (3 Eier)
1 Prise Salz

Lebensmittelfarbe nach Wahl, nicht flüssig → Paste oder Puder
Backpapier, Spritzbeutel mit Lochtülle

„Zuerst das Mandelmehl mit dem Puderzucker sieben, dass es noch feiner ist. Wenn größere Stückchen über bleiben, mit einem Universalzerkleinerer klein mahlen.“ – das hat mich fast wahnsinnig gemacht!

„Das Eiweiß mit dem Zucker im Wasserbad erwärmen, bis der Zucker geschmolzen ist. Anschließend gleich steifschlafen bis das Eiweiß richtig fest ist. Eine Prise Salz dazutun. 
Danach den Mandelmehl-Puderzucker-Mix nach und nach unterheben bis eine weiche Masse entsteht. Nach Bedarf Lebensmittelfarbe dazutun. Den Teig gut und lange rühren bis die Masse lavaartig von Löffel fließt. Nicht zu dickflüssig und nicht zu flüssig.“ –
ich glaube, dass ich nicht lange genug gerührt habe…

Przepis mam od Liny:

Aby zrobic okolo 30 szt. potrzeba:

140g drobno zmielonych migdalow (na make)
90g cukru pudru
110g cukru
105g bialka (z 3 jajek)
1 szczypta soli

Barwnik spozywczy wg uznania (najlepiej proszek lub paste).

Papier do pieczenia i  rozek .

„Przesiewamy migdaly z cukrem pudrem.  Jesli pozostana wieksze kawalki, mozna je rozdrobnic i dodac do reszty.“- to przesiewanie doprowadzilo mnie prawie do furii!

Bialko mieszamy z cukrem i podgrzwamy w garnuszku na goracej wodzie tak dlugo, az cukier sie rozpusci. Nastepnie ubijamy mase, az zesztywnieje i dodajemy szczypte soli. Powoli dodajemy mieszanke cukur pudru i migdalow do piany, tak by uzyskac konsystencje lawy… nie za plynna i nie za sztywna. Mozemy dodac barwnik….“ – tu cos mi sie wydaje, ze nie mieszalam tego wystarczajaco dlugo… 

IMG_8965

„Mit dem Spritzbeutel ca. 2€-Stück große Macaronen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. “ – na ja…

Za pomoca rozka wyciskamy na papier macarony wielkosci ok 5 zl.“ –no coz. jak wyszlo widac na zalaczonym obrazku…

IMG_8966
„Bei 120º Umluft 30 min backen.“ –
ich habe einen alten Backofen ohne Umluft. Also 30 min waren definitiv zu lang… Am nächsten Tag waren nämlich die Macarons ziemlich hart…

„Mit einer Buttercreme oder Marmelade die einzelnen Hälften zusammenfügen.“ –
ich habe ganz leckere Creme bei Penny gekauft… 

Ich hoffe, dass ich das nächste Mal besser hinbekomme 🙂 Ich wünsche euch viel Erfolg und guten Appetit!

„Pieczemy w 120° przez 30 min w piekarniku z dmuchawa“ – ja niestety mam bardzo stary piekarnik, bez dmuchawy. Mysle, ze w zwiazku z tym 30 min. to jednak za dlugo. Moje macaronki byly nastepnego dnia dosc twarte, a na sam koniec gumiaste…

„Polowki laczymy za pomoca kremu lub dzemu.“ – ja poszlam na latwizne  i kupilam gotowe kremy w pennym.

Mam nadzieje, ze nastepnym razem wyjda troche lepiej 🙂 a wam zycze udanych wypiekow i smacznego! 

IMG_9099

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.