Wall Gallery 1/2

Vor ein paar Tagen habe ich mich entschieden eine Bildwand im Wohnzimmer zu machen. Ich habe damit gewartet, weil ich erst ein neues Ecksofa haben wollte. Da das Sofa erst mal auf der Wunschliste bleibt, habe ich beschloßen die Wand jetzt zu dekorieren. Und irgendwann schau ich, ob es noch passt, oder etwas Neues kommt.

Ich konnte mich zuerst nicht entscheiden, ob ich eine Bilderleiste (Bilderregal) möchte, oder die Bilder direkt an die Wand bringe. Ich habe auf Instagram um Eure Meinung gefragt und mich auch inspirieren lassen.

 

Kilka dni temu postanowilam zrobic w „duzym pokoju“ galerie scienna. Chcialam z tym poczekac, az kupie nowa sofe, a raczej naroznik. Ale, ze nowa kanapa musi jeszcze troche poczekac, postanowilam zabrac sie za sciane juz teraz. Pozniej najwyzej bede improwizowac albo kombinowac od poczatku.

Nie moglam sie na poczatku zdecydowac, zcy chce polke/listwe, czy przygwozdze ramki bezposrednio do sciany. Zrobilam zatem glosowanie na instagramie i zaczelam szukac inspiracji.

Quelle: Printcandy

Quelle: desenio.de

Quelle: Pinterest

Quelle: Pinterest

Ihr habt abgestimmt, dass ich die Leiste nehmen soll. Ich war mir aber immer noch unsicher. Ich wollte auch was Neues und Kreatives ausprobieren. Ich habe die Bilderrahmen von dem Dachboden geholt und überlegt, wie es aussehen könnte.

Zaglosowaliscie, ze powinnam wziac polke na ramki. Ja jednak nie bylam do konca przekonana. Chcialam wyprobowac cos nowego i kreatywnego. Polke mialam juz w poprzednim mieszkaniu. Przytargalam wiec ramki ze strychu i zaczelam kombinowac. 

 

 

Ich habe zwei Tage gebraucht um mich zu entscheiden…

Danach habe ich mit eine „Linie“ mit der Wasserwaage ausgemessen, die unterste Grenze sozusagen und dann habe ich den größten Bilderrahmen angebracht, danach alle weitere im selben Abstand. Ich wollte eigentlich 5cm haben, es sind jetzt 8cm geworden… Ich wollte halt optisch so wenig Chaos wie möglich. Es gibt auch bestimmte Regeln, die man dabei beachten sollte.

 

Potrzebowalam dwa dnie, zeby sie zdecydowac…

Gdy juz wiedzialam co i jak, wymierzylam linie, ktora stanowila dla mnie dolna granice. I tej linii trzymalam sie wieszajac ramki. Zaczelam od najwiekszej, a nastepne wieszalam w takich samych odstepach. Chcialam 5cm, wyszlo 8cm… Chcialam jak najmniej optycznego chaosu, jak tylko to mozliwe. Istnieja bowiem pewne zasady, ktorych powinno sie trzymac, jesli chce sie tego uniknac.

Quelle: freshideen.com

Quelle: Pinterest

 

 

 

Wie die Wand geworden ist, zeige ich Euch am Freitag, sobald ich alle Bilder drin habe 🙂
Und heute wünsche ich Euch einen wunderschönen Abend.

Jaki wyszedl efekt koncowy sciany, pokaze wam w piatek, jak tylko bede miec wszystkie zdjecia w ramkach 🙂
A dzis zycze wam spokojnego wieczoru. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.